Gymnasium Farmsen
Schule im Grünen
Downloads  | Moodle  | CommSy  | Leitbild  |Impressum  | Kontakt  
Startseite

Aktuelles
Bericht zum dritten Comenius Treffen in Hamburg vom 22.-29. März 2015
 
Vom 22.-29. März hatte das Gymnasium Farmen Besuch von seinen beiden Partnerschulen Ringstabekk Skole (Oslo) und dem Institut Can Peixauet (Barcelona). Zwei Jahre lang waren Schüler unterschiedlicher Klassenstufen des Gymnasium Farmsens im regen Austausch mit Schülern aus Oslo und Barcelona und leisteten Projektarbeit in den Bereichen Bildende Kunst, Architektur, Literatur und Musik. Weiterlesen...

Die von der EU geförderte Schulpartnerschaft hat neben der Verbesserung der Fremdsprachenkenntnisse vor allem den Vergleich verschiedener kultureller Aspekte der drei Länder zum Ziel wodurch die titelgebende Horizont- und Realitätserweiterung bei den Schülern erreicht werden soll. Das Thema dieses dritten und letzten Treffens in Hamburg war Literatur und Musik. Neben dem Besuch des normalen Unterrichts informierten sich die Schüler nicht nur gegenseitig über einige wichtige klassische und zeitgenössische Schriftsteller und Komponisten bzw. Bands, sondern schrieben außerdem gemeinsam das Ende eines eigens erdachten Romanes. Dieses "Pilgrim Book" war von den Hamburger Schülern begonnen und dann auf die Reise nach Barcelona und Oslo geschickt worden, wo es dann von den dortigen Schülern jeweils weiter geschrieben wurde. Die Zusammenarbeit zwischen den Schülern drei verschiedener Nationalitäten sowohl beim kreativen Schreibprozess als auch bei der handwerklichen Umsetzung des Geschriebenen in ein echtes Buch verlief sehr produktiv und mit sichtlicher Freude, wobei mühelos in drei oder mehr verschiedenen Sprachen kommuniziert wurde. Bei der abschließenden Comenius Party im Gemeinschaftshaus Berne konnte das fertige Buch dann stolz der ganzen Schulgemeinschaft präsentiert werden. Der Karaokewettbewerb, den Schulleiter Peter Geest und sein norwegischer Kollege Björn Bolstad mit einem stimmgewaltigen Duett eröffneten, stellte einen passenden und stimmungsvollen Abschluss der Besuchswoche und des gesamten Projektes dar.
Die vielen Tränen beim Abschied bewiesen nicht nur, dass die Begegnung für alle Beteiligten eine unvergessliche und horizonterweiternde Erfahrung darstellte, sondern auch, wie viele Freundschaften durch die Partnerschaft geschlossen wurden. Alle Beteiligten zogen eine durchweg positive Bilanz des gesamten Projektes und signalisierten daher auch ihr Interesse die Partnerschaft auch nach dem eigentlichen Ende des Projektes fortzuführen und zu pflegen.

Zur Comenius-Projektseite

E. Krehl

Unsere Unterstufenchor-Fahrt 2015
 
Unsere jungen, freiwilligen Sänger des Unterstufenchors waren vom 15. bis zum 17. April in Hoisdorf auf Chorfahrt. Natürlich wurde jeden Tag fleißig geprobt, aber mit Singen allein war es nicht getan, schließlich soll am 16. Juni ein Musical aufgeführt werden. Es musste also auch noch getanzt, geschauspielert und hier und da auch der Text überarbeitet werden. Weiterlesen...

Zum Glück hatten wir dafür auch die Unterstützung zweier wunderbarer Prefects, so dass wir sogar noch eine Mini-Olympiade veranstalten und in den nahe gelegenen Hochseilgarten gehen konnten.
Eine arbeitsintensive und abwechslungsreiche Chorfahrt liegt hinter uns. Dass unsere Schülerinnen und Schüler vom Schullandheimvater dabei auch noch besonders gelobt wurden, unterstreicht nur unseren sehr positiven Eindruck vom aktuellen Unterstufenchor - wir sind auf Euer Musical gespannt!

Weitere Informationen zum Unterstufenchor

Zur Bildgeralerie

A. Machate & C. Straub

Letzte Aktualisierung: 23.05.2015